Bad Rippoldsau-Schapbach und Umgebung

Ein herrliches Stück Erde – das ist Bad Rippoldsau im Schwarzwald. Ausgedehnte Tannenwälder, klare, nebelfreie Luft, und die himmlische Ruhe zeichnen unseren Ort aus. Das wussten Erholungssuchende zu allen Zeiten zu schätzen.

Bildergalerie zu Bad Rippoldsau-Schapbach

Internetauftritt Bad Rippoldsau-Schapbach


Das Waldkulturhaus

Das Wald-Kultur-Haus steht im Holzwald in Bad Rippoldsau. Bürger haben in über 7.000 ehrenamtlichen Stunden dieses Haus gebaut, damit die alten Waldbewirtschaftungsformen nicht in Vergessenheit geraten. Das Wald-Kultur-Haus bietet Raum für naturpädagogische Exkursionen rund um Fauna und Flora. Hier entsteht auch das neue Multifunktionshaus mit angegrenzten Wassererlebnisplatz. Ein toller Zeitvertreib und Spaß für Kinder.

Mehr erfahren …


Der Glaswaldsee

Er wird auch als „blaues Auge“ im mittleren Nordschwarzwald bezeichnet. Der Glaswaldsee ist ein Karsee, er liegt zwischen Bad Peterstal-Griesbach und Bad Rippoldsau auf 839 m ü. NN. Entstanden ist der Glaswaldsee während der letzten Eiszeiten, herausgehobelt aus dem Buntsandstein durch einen Gletscher am Osthang der Lettstädter Höhe.
Zurückzuführen ist der Name Glaswaldsees aus der Zeit der Herstellung der Glasflaschen des Rippldsauer Sauerbrunnens im 17. Jahrhundert. Im Seebachtal wurden diese Flaschen in einer Glashütte gefertigt.


Der alternative Wolf- und Bärenpark

Zwischen Schapbach und Bad Rippoldsau liegt rechterhand der fast 10ha große, 2010 eröffnete Bärenpark. Bären und Wölfe können hier in naturnaher Umgebung beobachtet werden.
Im Park werden misshandelte und nicht artgerecht gehaltene Bären aufgenommen, die damit ein neues Zuhause bekommen.
Im September 2011 lebten schon 6 Bären hier. Auch Jurka, die Mutter vom Problembär Bruno, befindet sich hier. Zwei der Bären sind erst im Juli 2011 gekommen, beide haben über 25 Jahre im Zirkus verbracht. Außerdem gibt es seit April 2011 drei Wölfe im Bärenpark.
Bei einem Rundgang durch das Gehege kann man die Bären und mit etwas Geduld auch die Wölfe beobachten.

Mehr erfahren …


Der Burgbachwasserfall

Der Burgbachwasserfall in der Nähe von Bad Rippoldsau-Schapbach im Schwarzwald ist mit einer freien Fallhöhe von 15 Meter und einer Gesamthöhe von 32 Meter einer der höchsten frei fallenden Wasserfälle in Deutschland. Die Fallstufe wird gebildet aus widerstandsfähigen verkieselten Sandsteinen des Oberen Rotliegend (Perm), die über leichter verwitternden und ausräumbaren Graniten liegen. Der Wasserfall ist als Geologisches Naturdenkmal eingeordnet. Der Burgbach fließt anschließend mit starkem Gefälle zur Wolf.
Besonders imposant anzusehen ist der Burgbachwasserfall zu bizarren Eisformen erstarrt.

Mehr erfahren


Der Kastelstein

Der Kastelstein ist ein markanter Bundsteinfelsen und ein besonderes Naturdenkmal. Er liegt auf einer Höhe von 823 Metern und hat eine längliche Gestalt. Der Kastelstein besteht aus mehreren horizontal gelagerten, unterschiedlich harten Gesteinsschichten. Selbst Großherzog Friedrich von Baden mit seiner Gemahlin Großherzogin Luise ließen es sich nicht nehmen, im Sommer 1858 dieses Felsengebilde zu besuchen und zu bestaunen.

Der Klagstein

Der Klagstein besteht aus einer Felsformation aus Sandsteinmonolithen. Von dort eröffnet sich eine grandiose Panoramasicht auf die Bergkronen der näheren und weiteren Umgebung. Bei guter Fernsicht sieht man bis in die Schwäbische Alb.